Weiterbildung durch lernen der Ukulele

Instrumente sind ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung – denn Musik fördert die Kreativität. Ein interessantes Instrument, was vor allem die sozialen Aktivitäten steigert, ist die Ukulele. Die Ukulele ist eine Art „kleine Gitarre“ (ähneln sich stark, sind jedoch sehr unterschiedlich), die lediglich 4 Saiten hat. Da man sie als Anfänger vor allem unter Freunden am Lagerfeuer oder in Gruppen am Strand spielt, fördert sie neben der Kreativität auch die sozialen Aktivitäten. Denn sie macht einfach nur Spaß! Beispiel:

Stefan Raab spielt übrigens auch eine Ukulele – um genau zu sein eine Brüko. Doch wie lernt man nun das Ukulelespielen und was muss man beachten, wenn man eine Ukulele kaufen möchte? Grundsätzlich muss man wissen, dass es 4 Arten von Ukulelen gibt:

  • Sopran
  • Concert
  • Tenor
  • Baritone

Sie unterscheiden sich alle in Größe und Preis. Die Sopran-Ukulele ist jedoch gerade für Anfänger sehr geeignet und man bekommt eine gute ab 50€. Achte beim Kauf darauf, dass die Ukulele recht gutes Material hat – sie sollte also nicht aus Pressholz hergestellt sein. Qualität einer Ukulele zeichnet sich auch häufig anhand der Lackierung wider – ist sie schlicht und in einem natürlichen Holzton ist sie meistens qualitativ hochwertiger, als eine künstlich lackierte. Ein weiterer Faktor der Qualität einer Ukulele ist die Härte des Holzes – desto härter, desto besser. Wenn du mehr Professionalität beim Spielen der Ukulele haben möchte, benötigst du eine größere Ukulele. Denn desto größer eine Ukulele ist, desto besser ist ihr Sound. Die Größe von Ukulelen ist hier in absteigender Reihenfolge zu sehen:

  1. Baritone
  2. Tenor
  3. Concert
  4. Sopran

Natürlich solltest du in erster Linie darauf achten, dass dir die Ukulele gut in der Hand liegt und du sie somit gut bedienen kannst. Dennoch ist die Größe, das Holz und dadurch auch die Qualität einer Ukulele extrem wichtig, um professionell zu wirken. Wenn du also weg vom Anfänger und hin zu Profi, bzw. zum Fortgeschrittenen kommen möchtest, musst du mindestens 150€ für eine gute Ukulele zahlen. Weiterbildung durch lernen der Ukulele weiterlesen